Willkommen im Zeitalter der Industrie 4.0

In der Produktion wirkt eine Vielzahl an Informationen und Informationssystemen, die inselartig funktionieren. Die herausfordernde Aufgabe für Produktionsmitarbeiter besteht darin, die für Sie relevanten Informationen zu sichten, zu filtern, darauf aufbauend Entscheidungen zu treffen, entsprechend zu handeln und alle Ergebnisse in die Systeme zurückzumelden. Ohne den Einsatz mobiler Prozesse und Daten müssen sie all das „zu Fuß“ erledigen, sprich: manuell, unter hohem Zeiteinsatz und mit viel Zettelwirtschaft.

Mobile Daten sind deshalb der Schlüssel für die direkte, ad-hoc Kommunikation zwischen Menschen, Maschinen und Systemen in der Smart Factory. Denn sie ermöglichen Informationsverfügbarkeit überall und zu jeder Zeit als Voraussetzung, um die Abläufe im Shopfloor in Echtzeit optimal zu gestalten. Außerdem sind sie die Grundlage für die optimale Orchestrierung von Ressourcen, damit Produktionsmitarbeiter in Echtzeit alle Informationen zur Hand haben, um optimale Entscheidungen zu treffen.

Das ermöglichen mobile Lösungen in der Fertigung:

Abrufen und Visualisieren von Daten

  • Bestandsinformationen, Verfügbarkeiten
  • Fertigungspapiere und Zeichnungen
  • Werkzeuginformationen, Servicedaten
  • Maschinendaten
  • Aufträge und Aufgaben
  • Der Mitarbeiter kann zu jeder Zeit und an jedem Ort auf die für Entscheidungen notwendigen Informationen zugreifen.

 

Erfassung von Daten

  • Schnellere und fehlerunanfälligere Erfassung von Prozessdaten, zum Beispiel für die MDE und BDE
  • Erfassung der Daten an genau den Punkten, an denen die Information entsteht
  • Umfassende Informationsbereitstellung, auch durch bisher nicht genutzte Quellen (Bild, Audio, Video, Standort)
  • Durch die sofortige Erfassung der Daten stehen diese den anderen Prozessbeteiligten (Menschen, Maschinen, Software) sofort zur Verfügung.

Vorteile

Individuelle Apps für Ihr papierloses Shopfloormanagement.

Profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Fertigungsaufträge immer aktuell im Überblick
  • Optimale Auslastung der Fertigungsressourcen
  • Weniger Standzeiten durch optimale Reihenfolgeplanung
  • Direktverbindung von Maschinen, Systemen und Apps
  • Eliminierung von papierbasierten Abläufen

Demo anfordern

Ihre Möglichkeiten mit mobilen Apps in der Produktion

Fertigungsaufträge verwalten.

Mit einer mobilen App für die Fertigungsplanung und -steuerung haben Sie stets die geplanten Aufträge mit allen relevanten Infos direkt vor Ort an der Maschine zur Hand.

Details ansehen

Monitoring in der Fertigung.

Die gesamte Fertigung auf Ihrem mobilen Endgerät: Fertigungsfortschritt, Qualitätskennzahlen, Ausschusswerte und abgeschlossene Aufträge. Maximieren Sie die Transparenz Ihrer Produktion und reduzieren Sie Reaktionszeiten auf ein Minimum.

Details ansehen

Management von Maschineneinstellungen.

Topaktuelle Daten ohne Zettelwirtschaft: Rufen Sie die Einstelldaten direkt an der Maschine mobil ab und schreiben Sie Änderungen in Echtzeit zurück ins Backend-System.

Details ansehen

Mengen-Rückmeldung: MDE und BDE per App.

Erfassen Sie alle gefertigten Stückzahlen unmittelbar an der Maschine mithilfe einer mobilen App für Mengen-Rückmeldung.

Details ansehen

Mobile Ressourcenverwaltung in der Fertigung.

Optimierte Einsatzplanung war noch nie so einfach: Mit einem mobilen Produktions-Cockpit können Produktionsleiter und Schichtführer jederzeit die Auslastung von Produktionslinien und Maschinen sowie die Verfügbarkeit von personellen Ressourcen einsehen und verwalten.

Details ansehen

Manufacturing Apps für die Smartwatch.

Mit einer Smartwatch hat der Mitarbeiter mobilen Datenzugriff, aber trotzdem beide Hände frei. Mit engomo problemlos möglich.

Details ansehen

Best Practice:
INGUN Prüfmittelbau

Machen Sie es wie INGUN Prüfmittelbau und nutzen Sie engomo, um Ihre Fertigung mithilfe der passenden individuellen mobilen Apps zu digitalisieren:

  • Ressourcenoptimierung durch Feinplanung per App direkt an der Maschine
  • Qualitätsgesicherte Produktion durch App-gesteuerte Maschinen
  • App-gestützte Validierung von Einsatzmaterial
  • Integrierte Fertigungsprozesse durch Waagen-Anbindung
  • Transparenz über Fertigungsstatus in Echtzeit

Unsere Aufgabe

Die INGUN Prüfmittelbau GmbH beliefert seine Kunden in der Elektronikindustrie weltweit mit Kontaktstiften und Prüfadaptern. Eine wesentliche Anforderung besteht bei INGUN darin, die Fertigung der mehr als 350 verschiedenen Baureihen und über 20.000 Produktvarianten so zu planen, dass Rüst- und Standzeiten minimiert, höchste Qualitätsstandards eingehalten und alle Kundenaufträge termingerecht bedient werden. Und auch im Lager hat sich INGUN zum Ziel gesetzt, die Prozesse zur Kommissionierung der Kundenlieferungen durch die Eliminierung papierbasierter Abläufe und Minimierung von Laufwegen bestmöglich zu optimieren.

Unsere Lösung

Reduktion von Rüst- und Standzeiten durch die Feinplanung der Fertigungsreihenfolge per App:

Die im PPS-System vorgeplante Fertigungsreihenfolge kann bei INGUN direkt an der Maschine mithilfe einer mobilen App eingesehen und feinjustiert werden. Dadurch sind die Produktionsmitarbeiter in der Lage, geplante Aufträge mit ähnlichem Rüstaufbau zu bündeln und gleichzeitig die Liefertermine für dazugehörige Kundenaufträge zu garantieren. In der Feinplanungs-App können außerdem auch die zu den Artikeln gehörenden Zeichnungen, Arbeitsanweisungen und Folgeschritte in der Produktion abgerufen werden.

 

Automatisierte Qualitätssicherung in der Fertigung durch eine Maschinensteuerung per App:

Bevor ein Auftrag gestartet wird, werden alle bereitgestellten Einsatzmaterialien über das Mobilgerät validiert, indem Barcodes mit der Gerätekamera des Mobilgeräts gescannt werden. Erst wenn alle Einsatzmaterialien korrekt bestätigt sind, kann die Maschine gestartet werden – und zwar per App. Damit wurde ein automatisierter Mechanismus zur Qualitätssicherung eingeführt, indem für alle Aufträge die korrekte Umsetzung der Stückliste sichergestellt wird.

 

Transparenz über die Prozesse durch das Produktionsmanagement per App:

Eine transparente Gesamtübersicht über den Fertigungsstatus wird auf großen, fest installierten Displays, die in den Produktionshallen angebracht sind, dargestellt. Die Anzeigen wurden mithilfe einer App realisiert, die auf den Displays installiert und direkt an die IT-Systeme von INGUN angebunden ist. Alle abgebildeten Informationen können damit in Echtzeit aktuell aus den Systemen übertragen werden.

 

Prozessintegration von Teilewaagen durch die Anbindung von Anlagen per App:

Zur Erfassung des Teilegewichts wurden Waagen in den Fertigungsprozess eingebunden, die nun mit einer mobilen App auch systemseitig integriert werden konnten. Die Fertigungsmitarbeiter wählen das gefertigte Teil per App mithilfe einer integrierten Scanfunktion aus und steuern die Waage an. Diese ermittelt das Teilegewicht und meldet es unmittelbar an die App zurück, wo es mit anderen relevanten ERP-Daten zum gefertigten Artikel angezeigt wird. Die ermittelten Gewichtsdaten können von der App aus abschließend direkt ins ERP-System übermittelt werden und stehen sofort für weitere Prozesse, wie etwa für die Erstellung von Lieferpapieren für die gefertigten Teile, zur Verfügung.

Das Ergebnis

Bei INGUN ist es mithilfe mobiler Apps in Fertigung und Lager gelungen, wesentliche Prozessverbesserungen durch die Digitalisierung und Mobilisierung von Abläufen zu realisieren, welche die Industrie 4.0 Unternehmen in Zukunft verspricht. Eine umfassende Vision vom Nutzen mobiler Prozesse und die schrittweise und konsequente Umsetzung dieser Vision, sind dabei maßgebliche Erfolgsfaktoren.

Das sagt unser Kunde

„An engomo gefällt uns die große Flexibilität – wir können selbständig Apps konfigurieren, es fallen hierfür keine externen Kosten an, und wir können exakt das abbilden, was uns in den Funktionsbereichen weiterhilft.“

Joachim Glass
ERP-Verantwortlicher der INGUN Prüfmittelbau GmbH